VEH Arbeitskreise des Vereins
VEREIN FÜR EICHSFELDISCHE HEIMATKUNDE
1906-2006 100 Jahre 1906-2006
ehz-logoRegelmäßig monatlich finden Sie Informationen aus der Vereinsarbeit und Berichte aus den Arbeitkreisen in der  Eichsfelder Heimatzeitschrift.

Ein Abo für nur 25 € lohnt sich für jeden Eichsfelder Heimatfreund.

Allgemeines zu den Arbeitskreisen

Der Verein für Eichsfeldische Heimatkunde bietet seinen Mitglieder die Mitarbeit in zur Zeit vier Arbeitskreisen an. Interessierte Vereinsmitglieder wenden sich bitte an die einzelnen Arbeitskreisleiter.



Arbeitskreis Geologie

Arbeitskreisleiter

Dr. Heinz-Gerd Röhling
29339 Wathlingen

 


Beschreibung

Der Arbeitskreis Geologie wurde am 12.12.2005 in Heiligenstadt gegründet.

Zum Tag des Geotops - das ist immer der 3. Sonntag im September - soll in jedem Jahr eine interessante geologische Exkursion organisiert werden.

Neben dieser Schwerpunktaufgabe ist folgendes geplant: das Freilegen von zugewachsenen Aufschlüssen, die Erarbeitung eines geologischen Vortrages für den Geographieunterricht und das Anlegen einer Bibliothek mit geologischer Literatur vom Eichsfeld.

Sonntag, 19. September 2010, 14.00 Uhr, Tag des Geotops, "… es hätte bölket in der Erde wie en Osse", Georg Christoph Lichtenberg und der Bergsturz vom 5./6. März 1798 bei Wintzingerode. Geologische Wanderung unter Leitung von Dr. Heinz-Gerd Röhling von Wintzingerode zur Burg Bodenstein und zurück. Dauer: ca. drei Stunden. Treffpunkt: Ortsausgang Wintzingerode in Richtung Burg Bodenstein


Berichte über Aktivitäten des Arbeitskreises GEOLOGIE



Arbeitskreis Archäologie

Arbeitskreisleiter

Hans-Joachim Schäfer,
37351 Dingelstädt

 


Beschreibung

Der Arbeitskreis Archäologie wurde in Anschluß an einen interessanten Vortag von Prof. Hans-Georg Stephan über die archäologischen Funde der Werrakeramik in Heiligenstadt im Oktober 2002 gegründet. Gründer und der erster Leiter des Arbeitskreises war Herr Gunter Römer aus Kirchworbis. Zur Zeit hat der Arbeitskreis neun Mitglieder. Weitere Heimatfreunde haben Interesse bekundet.

Neben der Organisation von Studienfahrten, die der Weiterbildung dienen, unterstützen die Mitglieder des Arbeitskreises Ausgrabungen Landesamt für archäologische Denkmalpflege im Eichsfeld. Es ist geplant anläßlich des Denkmaltages im September 2004 und 2005 zur Wüstung Kirrode eine Ausstellung zu organisieren. Beginnen soll diese Ausstellung in Leinefelde und als Wanderausstellung in weiteren Orten gezeigt werden.

Weiterhin soll zukünftig bei der Erforschung von Glashütten und alten Siedlungsstrukturen im Eichsfeld mitgewirkt werden.

Ebenso ist geplant, zusammen mit dem Landesamt für archäologische Denkmalpflege, dem Landkreis Eichsfeld und den Kommunen einen archäologischen Wanderweg im Eichsfeld auszuweisen. Ein solcher Ausflug in die Vergangenheit unserer Heimat soll möglichst an die bereits bestehenden Routen angebunden werden.

Besonderen Wert legen die Mitglieder auf die ständige Beobachtung von Bautätigkeiten und Erdarbeiten, um eventuelle historische Sachverhalte und Funde, die sich bei solchen Arbeiten ergeben, zu erkennen und zu sichern. Auch eine regelmäßige Feldbegehung gehört hierzu.

Berichte aus dem Arbeitskreis Archäologie finden sie hier.


Arbeitskreis "Eichsfelder Jakobusweg"

Arbeitskreisleiter

Siegfried Arand,
37318 Uder

Frank Kaufhold,
37318 Uder

 


Beschreibung

Der Arbeitskreis "Eichsfelder Jakobusweg" wurde im Dezember 2008 in Bornhagen gegründet.


Der Arbeitskreis möchte

historische Jakobuswege im Eichsfeld erforschen

Spuren der Jakobusverehrung aufspüren

Wege und Orte der Jakobusverehrung beschreiben, reaktivieren und kennzeichnen

ein Pilgerwegenetz im Eichsfeld aufbauen

und Wallfahrten organisieren.

Berichte aus dem Arbeitskreis "Eichsfelder Jakobusweg" finden sie hier.